SWOT Analyse -

SWOT Analyse

Mit der SWOT-Analyse werden Chancen und Risiken, die sich aus der Umwelt des Unternehmens ergeben betrachtet und analysiert. Im gleichen Atemzug werden außerdem die Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens damit verknüpft. Dieses sehr verbreitete Marketing-Instrument hat die Aufgabe mögliche Chancen und Gefahren für die weitere Unternehmensentwicklung zu ergründen und herauszustellen.

In der strategischen Planung und Unternehmensführung spielt die SWOT-Analyse eine entscheidende Rolle. Mit ihrer Hilfe können Marketing-Strategien erstellt werden, die für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung sein können.

Definition

Bei einer SWOT Analyse werden alle zugrunde liegenden Informationen für die beiden Analysen der Chancen Risiken Analyse (externe Faktoren) und die Stärken Schwächen Analyse (interne Faktoren) benötigt.

Meist werden diese verschiedenen Aufgaben in unterschiedlichen Teams erledigt, sodass alle subjektiven Einschätzungen weitestgehend unterbunden werden können.

  • In der SWOT Analyse werden die Chancen Risiken Analyse (externe Faktoren) und die Stärken Schwächen Analyse (interne Faktoren) miteinander verknüpft.

Hieraus ergibt sich die SWOT-Analyse, die sich aus folgenden Elementen zusammensetzt:

  • Opportunities: Chancen
  • Threats: Risiken
  • Strenghts: Stärken
  • Weaknesses: Schwächen

Kurzzusammenfassung

  • Vorteile
    – Herausfinden von positiven und negativen Aspekten des Produktes oder der Dienstleistung
    – Ausführliche Planung für die Zukunft möglich
  • Nachteile
    – nicht sehr tiefe Analysemöglichkeiten
  • Teilnehmeranzahl
    – bis zu 10 Personen
  • Zeitaufwand
    – durchschnittlich 120 bis 150 Minuten

Vier mögliche Strategien

  • SO Strategie: Bei der SO-Strategie werden durch die Stärken des Unternehmens die Chancen genutzt. Dies kann beispielsweise eine Produktinnovation, eine Produktneuentwicklung oder eine Expansion sein
  • WO Strategie: Bei der WO-Strategie werden durch die Identifikation und Eliminierung der Schwächen eines Produktes die Chancen genutzt
  • ST Strategie: Bei der ST-Strategie werden durch die Stärken des Unternehmens Risiken entschärft
  • WT Strategie: Bei der WT-Strategie werden durch die Eliminierung von Schwächen weitere Risiken reduziert

ToDo’s bei der SWOT-Analyse

  1. Stärken (Strengths) – interne Faktoren
    – Auf welche Faktoren sind vergangene Erfolge zurückzuführen?
    – Was sind die Chancen des eigenen Unternehmens?
    – Welche Synergiepotenziale sind vorhanden, die mit neuen Strategien besser genutzt werden können?
  2. Schwächen (Weaknesses) – interne Faktoren
    – Welche Schwachpunkte gibt es und wie kann man sie künftig vermeiden?
    – Welches Produkt ist umsatzschwach?
  3. Chancen (Opportunities) – externe Faktoren
    – Welche Möglichkeiten gibt es in Bezug auf den Markt?
    – Welche Trends müssen beachtet werden?
  4. Gefahren (Threats) – externe Faktoren
    – Welche Schwierigkeiten hinsichtlich der gesamtwirtschaftlichen Situation gibt es?
    – Was macht die Konkurrenz?
    – Bleiben Vorschriften für Job, Produkte oder Serviceleistungen konstant?
    – Kann ein Technologiewechsel die Stellung gefährden?

  • Themenübersicht

    Hier stellen wir die verschiedenen Marketinginstrumente zur Erstellung eines Marketing-Mix vor. Zudem beschreiben wir Marketing-Ziele, Analysen und Strategien wie den Produktlebenszyklus oder die SWOT-Analyse
  • Lexikon: neuste Kurzdefinionen